Visier

Der Autobiograf

Wer eine Autobiografie schreiben will, muss zuerst den Biografen erfinden. Der Autor verwechsele sich nicht mit dem Erzähler!

Psychografie

Psychografie eines berühmten Menschen

Ahnengalerie 103

Die Bilder aus der Ahnengalerie beziehen sich auf ein Kapitel der mimetischen Therorie von René Girard, in dem es um den bachantischen Taumel und die kolektiven Halluzinationen geht und die Frage, warum es in allen Kulturen Rituale gibt, in denen Masken eine Rolle spielen.

Read more

Durchblick

Hinter den Häusern ein Paar

Eigenheim

Traum vom Eigenheim

Idee

Fünf Erinnerungen und eine Einbildung

Fast gedacht

Hätt’ ich mir’s doch fast gedacht.

Harmonia

Harmonia, Die Tochter des gewalttätigen Sadisten Mars, war von einzigartiger Schönheit.

Grüßaugust

Grüßpfahl, Totempfahl, Totemaugust

Kognitiv

Kognitive Beeinträchtigung

Allegorie

Allegorie der ängstlich-vermeidenden Persönlichkeitsstörung (ÄVPS)

Sanftmut

Herr, erlöse uns von allem Übel und insbesondere vom Zorn der Sanftmütigen.

Windmaske

Windstille
in der Maske
der Fleischmaske
der Knochenmaske

Das Ganze

Heute freilich, ,in Kenntnis des Ganzen‘ – bin ich auch einer von den nach rückwärts gekehrten Propheten!
(Heimito von Doderer)
 

Bart

Wie schnell wird ein Bart daraus.

Datenhelm

In die Vergangenheit nie ohne Helm

Sehloch

Aus dem Auge durch den Arm in den Pinsel, wieviel geht da verloren.

Ihr Vater

Ihr Vater war ein Neureicher alter Schule mit goldberingten Fingern an der Lenkradschaltung.

Berthold

Berthold Akzidenz Grotesk

Weißer Farmer

Seit 2000 sind unter Mugabes Herrschaft die meisten der etwa 4500 weißen Farmer vertrieben worden. In Simbabwe, früher als “Kornkammer Afrikas” gerühmt, leben heute 1,7 Millionen Menschen von ausländischer Lebensmittelhilfe.

Faruk

Der Faruk tanzt

Der Faruk war mal unser Held
eine große Nummer, ein Held mit Geld
Stil und Charme – hatte er
Freunde und Frauen – hatte er
Rang und Namen – hatte er
und kein Erbarmen – hatte er

Tanz, tanz den Faruk-Tanz
Halt dich munter wenn du kannst
Der Faruk tanzt

Am Bahnhof links, geradeaus
mit schwarzem Dach das rote Haus
Da lebt der Faruk – ganz allein
ohne Menschenseele – ganz allein
unter dem schweren – Dach aus Blei
kein alter Hund – wird bei ihm sein

Der Faruk war ein Freund von mir
Ich stehe oft vor seiner Tür
Seh’ seinen Schatten – unter’m Dach
Er schaut durchs Fenster – in die Nacht
Ich würde klopfen – würde schrein
doch meine Zunge – ist ein Stein

Wenn du ihn siehst am Wegrand kratzen
Er sammelt überfahrene Katzen
Grüß ihn von mir – ob er sich freut?
Sag ihm es tut – mir heut noch leid
Ich hab’ es jeden – Tag bereut
Und sag ihm auch – ich wär bereit

Tanz, tanz den Faruk-Tanz
Halt dich munter wenn du kannst
Der Faruk tanzt
Der Faruk auf Soundcloud

Sprechwerkzeug

Sprechwerkzeug gekauft
für teures Geld.
Ein- bis zweimal benutzt,
landets beim Müll.

Aufwachen

Nach dem Aufwachen nicht wissen, wo ist.
Und wann ist. Wer ist? Nur Sein ist.

Nachbar Störzebert

Nachbar Störzebert ist Rockmusiker und würde gern alles zerstören – ALLES! Everything. Destroy. DESTROY!!!

Doch womit soll er den Anfang machen? Alles auf einmal zu zerstören, das ist ja kaum möglich. Ich sag’ ihm, Störze, stell’ dich doch nicht so an! Geh’ in dein Jugendzimmer an dein Billyregal und nehme das, was du am liebsten hast. Die Teelichter und die Teekanne von Oma. Damit fängst du an. Zerstöre sie! Mach sie fertig! Destroy, DESTROY!!!

Nachbar Leberbert

Mein Nachbar Leberbert ist Lehrer. Er erklärt gern Sachverhalte, die er versteht. Und es gibt kaum etwas unter und über dem Himmel, das er nicht erklären kann, sofern es Anfang und Ende hat. Trifft er aber einmal auf einen Gegenstand des reinen Denkens, der sich der Vorstellung entzieht, so vergleicht er ihn mit etwas Bekanntem. Er hält sich dann für einen großen Metaphysiker, besonders wenn er einen im Tee hat.

My neighbor Leberbert is a teacher. He likes to explain issues, those he understands.

Nachbar Shrinkbert

Mein Nachbar Shrinkbert ist Psychotherapeut. Er verspricht manches, was er nicht halten kann, zum Beispiel, dass er sich nicht erneut in eine Patientin verknallen wird, und dass, wenn es doch wieder geschehen sollte, er die Therapie abbrechen und er bei seinem Lehrtherapeuten vorstellig werden will. Doch kaum sitzt ihm eine junge Frau gegenüber, ist er von sich selbst so hingerissen, dass er sie auf Teufel komm raus mit eigenem Leib sexuell heilen will. Um der Misere zu entkommen, hat er eine Zeit lang nur Männer behandelt. Doch Männer findet er auf die Dauer langweilig. “Die wollen doch nur von ihrem Pimmel erzählen.”

Nachbar Uribert

Mein Nachbar Uribert ist Künstler und hat eine hohe Meinung von sich und seiner Berufung zum ästhetischen Erzieher der Menschen. Sein Erziehungsauftrag bildete er schon früh an seinen Eltern aus, die er autoritätshörig und moralisch verkommen schimpfte.

Uriberts Familienbashing übertrug er bald auf die Gesellschaft en gros, die wachzurütteln er sich und seinem künstlerischen Wirken zum Ziele setzte. Seither malt er undeutliche Bilder und spricht gern von eingefahrenen Sehgewohnheiten, die es zu verändern gäbe. Denn seine Kunst soll provozieren und beschämen, soll betroffen und mitleiden machen. Die selbstgerechten Bürger sollen das Leid in der Welt, insbesondere das menschliche Leid und insganzbesondere das von Menschen erzeugte Leid sowohl an Menschen als auch an anderen Kreaturen zu spüren bekommen. Er will ihre stumpfen Gesichter in den Dreck der Realität stoßen, bis sie vor Mitleid wimmern und bitteln und betteln.

Ja, der gute Uribert wird sie zum Mitleid zwingen und sie gar an ihrem Mitleid zugrunde gehen lassen.

Nachbar Güllbert

Mein Nachbar Güllbert bringt Gülle aus, Tank für Tank, Gülle rein, Gülle raus, den ganzen Tag. Wieviel Liter Gülle pro Quadratmeter Ackerfläche kann er wohl verklappen? 10 000 Liter auf einen Quadratmeter – das ist doch kein Problem!

Nachbar Siegbert

Mein Nachbar Siegbert hat seinen drei Söhnen Jan, Kai und Till kurze, einsilbige Vornahmen gegeben. Jan, Kai und Till. So kann er sie mit einem einzigen Aufschrei herbeirufen: Jankaitill!

“Jankaitill, herkommen, wie kommt der Schraubenzieher hier in den Hundekorb? Wie oft soll ich euch noch sagen, das Werkzeug gehört an seinen Platz!”

Siegberts O-Ton: “Stell dir vor, meine Buben würden Alexander oder Sebastian heißen. So lange Namen sind vielleicht gut für Akademiker, mir fehlt dazu die Zeit, das können wir uns nicht leisten. Bis ein Akademiker Alexander gerufen hat, stehen meine drei Buben schon vor mir. Jankaitill! Bei uns wird gearbeitet!”

Überflüssig zu sagen, dass Siegbert Akademiker nicht ausstehen kann, den Tierarzt ausgenommen. Denn Dr. Heinz-Rüdiger Schellenkamp macht Hausbesuche und wird gerufen, wenn der Hund hustet.

Holger Ohm

Sein Bild im Internet. Holgers erster Schritt zu weltweitem Ruhm.

Rechthaber

Das Paradox der Rechthaberei

Er sucht Anerkennung, Liebe, Macht. Man gibt ihm recht, aber keiner liebt ihn. Je mehr er sich anstrengt, desto weniger wird er gemocht. So hat sich schon manch einer in die Einsamkeit gequengelt.

Der Heyland

Außer den hardcore Glaubensartikeln wie Gott und Auferstehung gibt es noch die weichen: Jenseits, Vorsehung, Berufung, Charakter, Psyche, Fortschritt. Wer dran glaubt, glaubt was zu wissen.

Pedro Infante

In den Mariachibands waren bis in die 40er Jahre Flöte, Klarinette, Sopransaxophon, Posaune und Horn vertreten. Die Mariachis aus den Städten bereicherten ihre Musik um die Trompete. Der unvergessliche Pedro Infante nahm 1949 die ersten Lieder mit zwei Trompeten auf.

Pollensaison

Erle und Hasel haben sich heuer verspätet, aber zumindest die Haselpollen-Saison wird überdurchschnittlich werden.

Der Schrei

Schrei nach innen

Diego de Landa

Der Franziskaner Diego de Landa am 12.7.1562: “Wir fanden eine große Zahl von Büchern mit Zeichnungen, aber da sie nur Lügen und Teufelswerk enthielten, verbrannten wir sie alle, was die Maya zutiefst bedrückte und ihnen sehr Kummer bereitete.” Verbrannt wurden außer den heiligen Schriften auch 10 000 Mayas.

Admiral

Wanderroute des Admirals: Südwestdeutschland – Südskandinavien und zurück

Traumpfade

Neue alte Pilger Pfade

Herzschrittmacher

Der DDD-Schrittmacher kommt der physiologischen Funktion des Herzens am nächsten.

Don Castillo

Don Castillo aus Chichen Itza berechnete die 365 Tage des Jahres.

Sir Paul

Einer Verschwörungstheorie zufolge kam Paul McCartney von den Beatles 1966 bei einem Autounfall ums Leben und wurde durch einen Doppelgänger ersetzt. Vor seinem angeblichen Tod war Paul McCartney mit Jane Asher verlobt. Sein Doppelgänger hat dann Linda Eastman geheiratet, weil er Jane Asher nicht leiden konnte.

Kleine Geschenke

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft.

Plastinat

Im Plastinat vereinigt sich subtile Anatomie und modernes Kunstwollen.

Analyse

Die Psychoanalyse wurde abgebrochen, bevor die Teile korrekt verwahrt waren.

Das Neue

Das Neue kommt mit Schrecken.

Der Gitarrist

Als sich der Mariachi über die Leiche seiner Geliebten beugt, schießt ihm Moco in die linke Hand. Gekrümmt vor Schmerz greift er mit letzter Kraft nach Azuls Pistole und erschießt Moco. Ungewiss, ob er jemals wieder wird Gitarre spielen können, fährt der Mariachi mit Azuls Koffer auf Dominos Motorrad davon.

Monkey Man

I never saw you, I only heard of you
huggin up the big monkey man
The Specials

Anonymer Anrufer

Bei der Malicious Call Identification (MCID) speichert die Vermittlungsstelle die Rufnummer, Uhrzeit, Datum und Dauer eines oder aller eingehender Anrufe auch bei aktiver Rufnummernunterdrückung.

Bongo Bong

They say there is no place
For little monkey in this town

Big Town

I went to the big town
where there is a lot of sound

Boogie

So I played my boogie
for the people of big city

Every Monkey

Every monkey likes to be
on my place instead of me

Bongo Papa

Papa was the King of Kongo.

Bongo Mama

Mama was the Queen of Mambo.

Bongo Bong

King of the Bongo