Idas

Die 50 Helden der Argo

Idas’ erste Frau wurde ihm von Kastor geraubt; auf seine zweite, Marpessa, hatte es Apollon abgesehen.

Admetos

Die 50 Helden der Argo

Admetos sollte sterben, weil er vergessen hatte, der Göttin Artemis zu opfern. Apollon legte bei den Parzen bei einem Gläschen Wein ein gutes Wort für ihn ein und rettete dadurch sein Leben. Allerdings war die Bedingung, dass ein anderes Familienmitglied bereit war, für ihn zu sterben. Als sich die alten Eltern des Admetos jedoch weigerten, seinen Platz einzunehmen, bot sich seine Gattin Alkestis an und vergiftete sich.

Medusa

Medusas abgeschlagener Kopf war dermaßen hässlich, dass sich jeder der ihn sah, umgehend in Stein verwandelte. Bekanntes Opfer war der Titan Atlas, der zum Gebirge erstarrte, als Perseus ihn einen Blick in sein Handgepäck werfen ließ.

Kentaur Eurytion

Das Fest verlief absolut friedlich und entspannt und alle waren ausgelassen. Plötzlich packt Eurytion die schreiende Hippodameia an den Haaren und schleift sie über den Boden.

Peirithoos

Bei der Hochzeit des Lapithenkönigs Peirithoos mit der schönen Hippodameia kam es zu dem Kampf zwischen den Zentauren und den Menschen (Kentauromachie).