Ich bin Faust

Ich bin Faust, Voodoo Faust
Mein guter Ruf eilt mir voraus
Der Doktor im schwarzen Kreis
Ich weiß das was du nicht weißt

Text und Musik: www.voodoo-faust.de

Ich heiße Faust

Ich heiße Faust, Voodoo Faust
Ich biete alles was ihr braucht
Gutes, Wahres, Schönes, Liebes
Einen Knochensack noch obendrauf

Text und Musik: www.voodoo-faust.de

Faust, Die Reichen

Die Reichen öffnen mir die Türen
Meinen Zauber zu goutieren
Seelenheil gibts zu gewinnen
Beim Magier von Knittelingen

Text und Musik: www.voodoo-faust.de

Voodoo Faust – 7. Landstraße

Hallo, ich hab euch kommen sehen. Kommt ihr aus der Stadt? Ich hab gehört, dort sei Devil’s Night. Sie zünden die Häuser an – aus Langeweile. Bevor auch die Letzten den Ort verlassen. Wenn alle weg sind, verschwindet auch der Ort. Der Ort verlässt den Ort.

Voodoo Faust – 5. Faust allein

Faust erschrocken:
Oh weh, da spricht der Herr der Welt. Satan verspricht mir Reichtum und Ruhm. Über mir hängt die schwarze Wolkenbank. Bleib dort oben hängen und störe nicht meine außerordentlich vorteilhafte Lebenslage.

Voodoo Faust – 4. Beim Rat der Stadt

Seht, die Stadt, sie steht am Abgrund.
Ich sag: Na und, wer tut das nicht?
Handel, Messe, Auftragslage
Und die Energieversorgung
Sind in einem schlechten Zustand
Trüb die Luft und trüb das Wasser
Die Stadt bankrott, das ist bedenklich
Bleiben Kranke, Sieche, Bettler
Fehlt noch die Rache der Natur
Erdbeben, Dürre, Hungersnöte
Viren, Bakterien, das wär
Prekär, dazu Kartoffelpest
Reblaus und Tomatenfäule

Voodoo Faust – 3. Im Wirtshaus

Woran wir glauben, Flako, wir glauben an die Realität. Glauben heißt Nichtwissen und für das Nichtwissen ist die Realität der rechte Gegenstand.

Wenn sie kommt, ist sie am gehen
Ist sie da, ist sie vergangen
Es kommt vergeht Realität
Wie der Schall, wir glauben dran

Voodoo Faust – 2. An der Stadtgrenze

Gestatten Faust, Dr. Faust
Ich kenn die Welt und sie kennt mich
Den Herzog von Athen, Alonso
Neapels Hof samt Königs Söhnen
Oberon den Elfenkönig
König Lear mitsamt den Töchtern
Und den Dogen von Venedig
Ich lese für sie in den Sternen

Voodoo Faust – 1. Landstraße

Faust steht neben einem Caravan und schaut in Richtung Stadt

Kennst du einen, kennst du Kain
Kennst du Abels Bruder Kain?
Kennst du einen, kennst du alle
Kennst du Kain, kennst du Kalle

Voodoo Faust – Prolog

Dinge haben einen Anfang
Von wegen Ganzheitlichkeit
Gibts vielleicht auch einen Schluss?
Die vielen Dinge brauchen Zeit
Fragtst du: Was hat angefangen?
Ist der Anfang schon vergangen