Diverse

Bouffiers Perücke

Bouffiers Perücke

Volker Bouffier und Roland Koch waren angetreten, die Macht im Land an sich zu reißen. Der gewitzte Koch war Völkerchen dabei um einige Nasenlängen voraus. Aber es war abgesprochen, dass sie sich die Macht teilen und sich gegebenenfalls das höchste Amt zuspielen werden. So kam der für Außenstehende wunderliche Wechsel Kochs in die Wirtschaft zustande. Bouffiers Gattin Ursula hatte sich schon bitterlich bei Roland beschwert und einen baldigen Wechsel angemahnt, ihm gar gedroht, Kochs wahre Herkunft preiszugeben. Ihrem Mann Volker konnte sie allerdings nie verzeihen, dass er sich von Koch hat demütigen lassen und er unter Koch die zweite Geige spielen musste. Darum pustet sie ihm ständig ihren Zigarettenrauch in die Haare – sie ist starke Raucherin – und weigert sich beharrlich, seine Perücke zu waschen. Auch als Boffier sich von seiner Sekretärin eine neue Perücke besorgen ließ, war sie in kürzester Zeit wieder nikotingelb.