Winnetou IV

Der inzwischen über 60-jährige Old Shatterhand bekommt daheim in seiner Villa in Radebeul mehrere Briefe, unter anderem von den Söhnen von Old Surehand und Apanatschka. In ihnen wird er über den bevorstehenden Bau eines Winnetou-Denkmals informiert und dazu eingeladen. Um sich die Sache anzuschauen und gegebenenfalls zu verhindern, macht er sich mit seiner zweiten Frau Klara, dem „Herzle“, auf. wp

Fatbike Snowbike

Greetings fat-bikers! Gomez is still up there having fun, talkin’ shmack and seeing shmackbike.

Grüße Fett-Biker! Gomez ist immer noch da oben Spaß haben, reden und zu sehen, Shmackbike.

Fußpflegedienst

Wer über ausreichend finanzielle Mittel verfügt, gönnt sich Fußpflege. Die medizinische Fußpflege (Podologie) ist gesetzlich als Ausbildungsfach geregelt. Bei der kosmetischen Fußpflege können Sie sich durch Kurse und Weiterbildungen qualifizieren.

Dr. No vom Opelzoo

Dr. No vom Opelzoo, Cristian Moreno (Drums) und Martin Fruhstorfer (Cello) spielen am 23.11.2013 auf der Vernissage der Auerbacher Kunstausstellung um 16 Uhr im Bürgerhaus Kronepark Darmstädter Str. 166, 64625 Bensheim-Auerbach


Dr. No vom Opelzoo – Fluchtsalat

Bio-Biker

“Die Biobike ist mit verschiedenen elektronischen Geräten wie Power Messsysteme, Drehmoment-Analyse-System, sportlich Bewegungserkennung ausgestattet als der Rahmen, während der Athlet bewegt werden kann, ist in Bewegung ist es leicht, die perfekte Sitzposition, von denen eine, die bequem ist zu finden und gibt die maximale Leistung.” sagt der Google-Übersetzer zu diesem Release.

Nördlinger Ries

Erst 1960 konnte nachgewiesen werden, dass die im Ries gefundenen Gesteine, insbesondere das Suevit, Überreste eines etwa 14,6 Millionen Jahre alten Einschlagkraters sind. Der Meteorit, der vor 14,6 Millionen Jahren das Nördlinger Ries erzeugte, dürfte einen Durchmesser von etwa 1,5 km gehabt haben und mit einer Geschwindigkeit von etwa 15–50 km/s (das entspricht 54.000-180.000 km/h) eingeschlagen sein. Durch den Einschlag wurden 150 km³ Gestein ausgeworfen, sogar Teile aus dem kristallinen Grundgebirge, denn der Meteorit durchschlug das 600 m starke Deckgebirge aus mesozoischen Sedimentgesteinen (Kalkgesteine, Tone). Einzelne Steine des Auswurfs wurden in eine Entfernung von bis zu 70 km geschleudert, Tektite sogar bis zu 450 km. In wenigen Minuten war ein Krater von beinahe 25 km Durchmesser und rund 500 m Tiefe entstanden. Nahezu jegliches Leben im Umkreis von mindestens 100 km wurde schlagartig ausgelöscht. wikipedia

Betende Hände

Hinter der Medienkampagne gegen Bischof Tebartz-van Elst steckt eine Strategie zur Durchsetzung des Frauenpriestertums, Teil dieser Strategie ist der Abschuss der Bischöfe Mixa und Tebartz-van Elst. Das liegt doch auf der betenden Hand!

Das Schwarze Meer

Das schwarze Meer

Das ist doch viel zu laut hier
das ist doch viel zu laut
wir gehen mal vor die Tür

das ist doch viel zu rack hier
das ist doch zu beknackt
wir gehn mal an den Fluss

wir suchen Johann Hölzel
besuchen Johann Hölzel
wir gehn zu Fuß nach Wien

Immer an dem Fluss lang
Immer an dem Fluss lang
an dem blauen Nil

Der Nil fließt in die Donau
Der Nil fließt in die Donau
in das Schwarze Meer

VI Das Drogenkartell

Erwin ist seit verdeckten Ermittlungen in einem mexikanischen Drogenkartell heroinabhängig und infiltriert die Gruppe der achtzehn zölibatären Männer erneut, um zu verhindern, dass tödliche Viren freigesetzt werden. Präsident Rolf Pfeiffer wird mit privaten Enthüllungen konfrontiert, die seine Wiederwahl gefährden. Evelyn ist gezwungen, mit den Erpressern zu kooperieren um sie davon abzuhalten, die Viren freizusetzen.

Neue Abenteuer V

Erwin soll das Konzept für den geplanten Therapiezoo mit Grauschlau und Rolledick erstellen, und zwar übers Wochenende! Erwin passt das ganz und gar nicht und er will mit Hilfe von Präsident Rolf Pfeiffer das geplante Wochenende doch noch retten. Derweil gerät Evelyn in eine Achterbahn der Gefühle. Das Elchkalb bleibt verschollen.

Einschüchterung

Einschüchterung durch Kunst

“Raum als bildnerischer Gedanke ist die geistige Projektion des Universums als Reales”, sagte einst Ernst Wilhelm Nay. Da hatte er wieder einmal voll ins Schwarze getroffen.

Tor!

Den Emotionen wurde freien Lauf gelassen, endlich zahlten sich die Mühen des Trainings aus: Die Mannschaft der Pfarrei Sankt Ansgar ist Dekanatsmeister!

Dr. No vom Opel-Zoo

Eine legendäre Feier
Dank an alle für die Fete
Selbstgemacht und mitgebracht
Dank für Pasta und Pastete

Dr. No vom Opel Zoo
Den stubenreinen Elefant
Weit entfernt verwandt
Die selbstgemalte Frau aus Sand

Wesensschau

Künstler schaute das Wesen:
“Leute ich sag’ euch, es war entsetzlich. Eine Entäuschung höchsten Grades. Die Erscheinung bekam einen Riss und ich schaute das Wesen. Wobei “schauen” nicht das rechte Wort ist, weil das Wesen ja keine Erscheinung ist, aber es zeigte sich mir irgendwie durch eine Lücke in der Erscheinung und es war ein dermaßen elender Schwachsinn, dass ich es gar nicht beschreiben kann. Es war einfach nur tödlicher Mist. Ich bin stinksauer, beleidigt, beschmutzt, erniedrigt. Gebt mir meine Lebenslügen zurück, sofort, oder ich hau’ hier alles in Stücke …”

Der Makel

Krankheit ist ein Makel.
Mit Genesung dann verfällt der Opferschmäh.
Sterblichkeit ist auch ein Makel.
Dieses Makel wegen Erbsü.
Dieses Makel wegen Erbsü.
Sterbenskrank sein großes Makel
Ist wie ein Sprung im Glas.
Drum schäm dich du
der sterbenskrank

Im Zentrum

Im Zentrum ging es leider nicht so recht vorwärts. Auf der linken Seite konnten meine Rifles eine Einheit des Gegners zusammenschießen. Auf der rechten Seite gelang mir ein kombinierter Angriff von Kav und Infantrie auf eine Einheit. Im Zentrum wurde im Gegenzug meine Schotten, die Einheit mit dem höchsten Esprit, aufgerieben. Unsere Reitereinheiten versuchten immer wieder anzugreifen und sich neu zu formieren, um sich in eine bessere Position zu bringen. Aber ich schaffte es nur, den Gegner etwas hinzuhalten. Auf Dauer konnte ich der besten Kavallerie Europas nicht standhalten.

Clafoutis

Mit den letzten Kirschen noch ein Clafoutis backen. Einen Crêpes-Teig rühren: 125 g Mehl, 50 g Zucker, 1 Prise Salz, 3 Eier, 10 g Backpulver, 1/4 l Milch, Butter

Den Teig in eine Auflauf- oder Quicheform geben und die Kirschen darin verteilen. Wichtig: die Kirschen nicht entsteinen! Nur so entsteht die mandelig-marzipanige Note.

Juri Gagarin

Für Klaus Kruschel von Musik Konkret habe ich einen Text für zwei Stimmen über Juri Gagarin geschrieben und hatte mich noch gewundert: wie komm denn Klaus jetzt auf Gagarin?

Plötzlich sprechen alle von Gagarin – anlässlich des 50. Jahrestages seiner Raumfahrt. So ein Zufall …

Juri Gagarin

Kenn einen aus Zapskoje
Gerätewart beim SKG
mit einem Bart wie Rasputin
Gagorin oder Gagurin

Im geschenkten Anorack
fährt er den alten Hanomag
und in der Vereinsbaracke
staubt er die Pokale ab

Nein den mein ich nicht
ich sprech von Juri
Gagarin der Große
im April und nicht im Juni

Gagarin der Große
ach du meinst Gagarin der Bär
Gagarin die tote Hose
mir ist als ob es heute wär

Nein ich mein Juri
Gagarin der Held
in dem April nach März
verließ er unsere Welt

Er sprach mit Gott
und Peter dem Großen
aus der Blechkabine
Dörrfleisch in der Dose

Meinst du etwa Paganin
mir der Balalaika
der mit dem Fahrrad bis nach
Gorki in die Taiga

Nein ich mein Gagarin
Gorki ist nicht in der Taiga
wie Magarin mit G
und Juri ist nicht mehr da

Ich sprech von Juri
Gagarin der Held
der schaut auf dich herab
vom höchsten Dach der Welt

Bouffiers Perücke

Volker Bouffier und Roland Koch waren angetreten, die Macht im Land an sich zu reißen. Der gewitzte Koch war Völkerchen dabei um einige Nasenlängen voraus. Aber es war abgesprochen, dass sie sich die Macht teilen und sich gegebenenfalls das höchste Amt zuspielen werden. So kam der für Außenstehende wunderliche Wechsel Kochs in die Wirtschaft zustande. Bouffiers Gattin Ursula hatte sich schon bitterlich bei Roland beschwert und einen baldigen Wechsel angemahnt, ihm gar gedroht, Kochs wahre Herkunft preiszugeben. Ihrem Mann Volker konnte sie allerdings nie verzeihen, dass er sich von Koch hat demütigen lassen und er unter Koch die zweite Geige spielen musste. Darum pustet sie ihm ständig ihren Zigarettenrauch in die Haare – sie ist starke Raucherin – und weigert sich beharrlich, seine Perücke zu waschen. Auch als Boffier sich von seiner Sekretärin eine neue Perücke besorgen ließ, war sie in kürzester Zeit wieder nikotingelb.

Karo Bube

Wir freuen uns über die zahlreiche Teilnahme an unseren Clubabenden und hoffen, dass noch mehr Leute Lust und Zeit finden ein bisschen Skat zu spielen. Bei Interesse schaut einfach mal vorbei. Das Bürgerhaus Kalk ist ein sozio-kulturelles Zentrum im rechtrheinischen Köln mit einem wunderbar abwechslungsreichen Programm für Jung und Alk.